fbpx

FASTEN EXTREME

Vie­le Men­schen ver­zich­ten wäh­rend der 40-tägi­gen Fas­ten­zeit auf gewis­se Din­ge. Bei den einen ist es Alko­hol, Fleisch oder das Auto, bei ande­ren sind es Süßig­kei­ten, Shop­pen oder Plas­tik­ver­pa­ckun­gen. In die­sem Jahr aber erle­ben wir eine »Fas­ten­zeit extre­me«. Denn wir ver­zich­ten ganz unfrei­wil­lig auch auf vie­les ande­re, auch in der Hoch­schul­ge­mein­de: auf Gemein­de­aben­de, eine Rei­se nach Paris, Got­tes­dienst in der Kir­che oder den Ratsch an der Uni. Es ist gut, dass die Bibel hier die pas­sen­den Rat­schlä­ge für die­se Zeit des Ver­zichts parat hat:

»Wenn ihr fas­tet, macht kein fins­te­res Gesicht… wenn du fas­test, sal­be dein Haupt und wasche dein Gesicht.« (Mt 6, 16–17) Heißt im Klar­text: Min­des­tens drei­mal am Tag herz­lich lachen ist das bes­te Fas­ten!

Ein bibli­scher Rat­schlag für die Zei­ten von Coro­na gefällt mir beson­ders gut: »Wer rei­ne Hän­de hat und ein rei­nes Gewis­sen, … der wird emp­fan­gen den Segen Jah­wes.« (Psalm 24) Also Hän­de­wa­schen nicht ver­ges­sen!

Wenn ihr noch wei­te­re gute Rat­schlä­ge aus der Bibel für die­se außer­ge­wöhn­li­che Fas­ten­zeit fin­det, dürft ihr sie ger­ne pos­ten und damit ande­re zum Lachen brin­gen!

Bild © Nicolás Borie Wil­liams / Pixabay

Laisser un commentaire

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.